Sonntag, 22. September 2019 11:12

VJ1 - Volleyball Jugendturnier in Dänemark

Rodövre Dänemark 2012

Do. 05.04.2012
2012 03 23 17 48
Treffpunkt Robert-Blum-Gymnasium 11:00. Ich fahre mit Isy, Anne und Joscha im roten Kombigolf. Luke, Lukas, Melanie, Jan und Mats fahren im Familyvan von Lukas gegen 17:00 weil Jan noch eine Uni-Prüfung hat und einige arbeiten müssen.
Der Golf ist schon voll bevor ich die drei aufsammle, Den gesamten Einkauf kann ich nicht unterbringen. Also muss Lukas noch H2O und Limmos und Kräuterbaguettes kaufen.
Die Sonne ist schön, die Fahrt nach Rostock relaxed, die Straßen sind frei. Die Fähre können wir echt genießen, aber die Preise sind nicht christlich. Toffee Fee 6,95 €, Hamburger - Pommes Frites 12,95 €.
Wir haben nichts gekauft. Aber alles mit genommen. Die Erfahrung vom letzten Jahr spürten wir noch alle merklich. Die Preise in Dänemark sind enorm.
Ankunft. Wir sind die Ersten. Den neuen (gebrauchten) Grill ausgepackt, sitzen wir bei frostigen 6 - 10 Grad in der Sonne und schlemmen Grillkäse, Knoblauch/Kräuter Baguette und tote Tiere (Entschuldigung aber der Vegetarier in mir musste das so formulieren).
Die Anderen konnten schon um 14:00 starten , haben aber um 5 Min. die Fähre verpasst, die allerdings zu früh startete, und mussten jetzt auf die 19:00 Fähre warten. Um 22:45 waren auch sie in der Varhöy Schule. Wir sind dann bald schlafen gegangen.

 

Fr. 06.04.2012

2012 04 06 08 57Die Mixed Serie läuft zuerst. Beginn 9:00 Uhr . Frühstück : Brötchen, Marmelade, Käse, Aufschnitt, Butter, Kaffee, und Säfte. Also OK.
Das 1. Spiel gewonnen. Die Jungs wechseln sich ab. Da wir mit drei Frauen spielen müssen ist der Rest der Mannschaft klar.  Im 2. Haben wir ziemlich klar verloren gegen die "Easter Monsters".

Obwohl wir in bester Besetzung gespielt haben, mit Mats, Joscha und Lukas. Ich habe die gleich als Turnier Sieger gesehen. Was wir noch nicht wussten war…… die spielten mit der ersten dänischen Garde. Nationalspieler, Ex Nationalspieler und Frauen aus der dänischen 2. Bundesliga.
Und wir hatten uns noch nicht mal eingespielt.
Das dritte und vierte Spiel haben wir gewonnen, wobei das vierte Spiel sensationell war. Joscha blockt zwei wichtige Bälle und greift direkt danach erfolgreich an . Isy spielt punktgenau zu. Anne rettet einen Ball im Hechtbagger  und Melanie sichert einen schon verlorenen Ball. So gut habe ich die Mixed Mannschaft noch nie gesehen.. 2012 04 06 20 49Die "Stimmung" wurde immer von der Bank aus, mit positiv beeinflusst.
Duschen. Grillen……. Es regnet. Ich erwirke die Erlaubnis unter dem Vordach der Schule zu grillen und wir holen die Stühle aus den Klassenzimmern. Die anderen folgen unserem Beispiel. Inzwischen kennt man sich ja. Nach dem grillen gehen wir erst mal ins Klassenzimmer und machen Musik. Andere hören das und fordern uns in den Vorraum.Dort steht ein Kicker. Mats und Joscha spielen und singen (wir auch) , die Stimmung ist so toll. Schweden, Dänen und Kieler (der Rest kommt erst noch diese Nacht, weil das Männerturnier morgen anfängt). Dabei gesellt sich ein großer Typ zu uns, heißt Mathis. Er spielt Gitarre und die Lieder die wir auch kennen (über den hören wir noch). So stehen Schweden, Dänen, Kieler und Berliner zusammen und singen populäre Rocksongs. Der Schwede spielt sich auf meiner Gitarre die Finger blutig (im Ernst ich habe das verkrustete Blut später abkratzen müssen.) Auch wenn wir… früh (0:00 Uhr) schlafen gingen, war um 4:00 noch Gesang am Kicker zu hören.

 

Sa. 07.04.2012

2012 03 22 19 05Frühstück ….. --- alle fit. 2 Spiele  Beide gewonnen, aber auch mit bester Besetzung Mats, Joscha , Lukas. Isy bekommt einen abgewehrten Ball von Jan ins Gesicht, Mel spielt weiter  Wir kommen ins Halbfinale und müssen gegen Kiel spielen. Zufällig ist einer Ihrer Spieler verletzt. Da Kiel mit einer Armee angereist ist war das kein Problem. Sie holten sich den besten Mittelblocker/Angreifer den sie hatten. Merde…. War der gut….. tja wir haben knapp verloren….   Wir sind dritter nach Kiel und den Monsters.
Leider wird Heute klar. Luke ist krank…. kann nicht spielen. Jetzt wo die Männerrunde anfängt. Wieder stehen wir hier im Ausland und können nur mit Hilfe von einer Frau gewinnen. Nun… Umorganisation…. Läufer….. 2 ; 4  was man sich so für Gedanken macht wenn man gut sein will.
2 Spiele Heute. Wir habe beide gewonnen. Wir mussten natürlich auch pfeifen. So wie die Pandakött. Das heißt Panda Esser auf schwedisch. Nun das macht sie nicht sympathisch. Die konnten kein wirklichen VB. Bei dem Spiel das ich pfeifen musste haben natürlich die Kieler den absoluten arroganten raus hängen lassen. Aber sie hatten zwei gute Ideen/Sprüche
Revolution - alle rennen aus dem Feld, einer muss verteidigen. (super lustig)Touchdown. Einer fängt den Ball und alle anderen rennen zum Ende des gegnerischen Feldes zum fangen.
Selbstverständlich hätte ich in jedem normalem Spiel … die verwarnt und gelbe Karte usw.. aber hier…. Es war lustig.
2012 04 06 13 34Zwischen durch war das Finale in Mixed A. Zwischen den Dänen "Easter Monster" und den Kielern. Alle die nicht spielen mussten schauten zu und waren…. Natürlich für die Kieler. Auch wenn wir gerade gegen die verloren haben. Aber wer so ein Killerkomando zu einem Freizeitturnier schickt hat halt nicht die Sympathien .Und es kam was keiner glauben wollte. Die "Monsters " brachen ein und verloren. "Stimmung" war das Schlüsselelment. Das haben alle gemacht für die Kieler. Turniersieg. T-Shirt.
Die Gewinner waren aber die schwedischen Pandaesser.  Der Charakter und die Persönlichkeit. Die sind tolle Menschen. Leider habe ich eine Anekdote aus meiner Jugend preis gegeben. Das wir…. Wenn jemand besoffen ein geschlafen ist… wir ihn "dekoriert" haben und fotografiert. Nun … Schweden sind extrem adaptiv und schon haben sie ihn voll gestellt mit leeren Flaschen, die Beine rasiert…….  (das war nicht das Ende).
Das alles lasst euch mal erzählen.
Hundenkatenglazen ………………………………… das ist was wir aus Dänemark mit nehmen. Ist Schwedisch. Steht in jedem Supermarkt.

Duschen - grillen.


So. 08.04.2012


2012 03 22 19 05Ostersonntag. Wir haben noch zwei Spiele. Das erste gegen Kiel. Das andere gegen die Panda Esser die sich gestern abgeschossen haben. Wir sind alle müde und wissen, dass wir gegen die Schweden gewinnen. Gegen Kiel haben wir nicht richtig gespielt, wir waren faktisch ja schon im Finale. Also "Schonprogramm". Bis es mir gereicht hat und wir dann doch noch VB gespielt haben.
Gegen die Schweden haben wir schon letzte Nacht geplant, dass Mats und Joscha zu spielen und wir mit drei Frauen spielen. Naja , Anne war inzwischen auch am Rücken verletzt, also haben Jan und ich uns abgewechselt, und alle haben am Netz auf gepasst (weil die nun mal übertreten). Ich sollte noch erwähnen das der Schwede dem man den Po rasieren wollte sich noch gerächt hat, und dem Verantwortlichen die rechte Augenbraue abrasierte.
Unsere Frauen haben, glaube ich, das beste Spiel gemacht. Alles gehauen (waren ja Aussenangreifer). Das war ein schönes Spiel gegen jemand  mit dem ich mit der VJ 3 gewonnen hätte (vermutlich mit VJ 4).
Aber … Kiel verliert den ersten Satz gegen die Dänen und wenn die Dänen gewinnen haben wir ein Problem. Dann haben wir alle ein Spiel  2:1 gewonnen. Jan ist tierisch sauer mit Mats seinem "Schonprogramm" vorher. Aber…. es hat funktioniert. Die Kieler gewinnen im dritten Satz.
Finale
Alle spielen tollen VB. Aber wir geben den ersten Satz mit 23 : 25 ab. Bei den Kielern spielt Mathis, der eigentlich in einem anderen Kieler Team ist. Dieser große Kerl ist Handballer und spielt erst 2 Wochen VB. Das macht er aber gut. Die Kieler führen, und beim Stand von          23 : 20 ist Mathis beim Aufschlag. Das Team macht "Revolution" und rennen vom Feld. Mathis weiß gar nicht was passiert und rennt nach vorn zum Mittelblock. Während bei uns nach guter Annahme der Ball zu Lukas als Meterball gestellt wird. Den dieser dann genau in Mathis seinen Block haut. Das ganze Feld war leer. Kann man sich vorstellen wie Mathis gefeiert wurde.  Was das für eine Stimmung war. Wir haben vor Lachen am Boden gelegen. Der 25. Punkt war nur Formsache.
Wir waren 2. und glücklich.
Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dass die Kids VB spielen nur des "Spiels" wegen und das sogar in einem Finale. Das war hier ganz großer Sport. Wir haben neue Freunde gewonnen und wir sind hier gern gesehen in Dänemark.
Wir haben die Fähre um 17:00 geschafft. Alle sind gesund nach Hause gekommen. Aber während der Rückfahrt hatte jeder noch "Flashbacks" zum Wochenende.

Weitere Bilder zu dieser Story findet ihr hier.